So ändern Sie die Farbe der Windows 7-Taskleiste ohne zusätzliche Software

Sicher, Sie können Windows hacken und ein benutzerdefiniertes Design installieren, wenn Sie es wirklich wollten, oder für ein Softwarepaket bezahlen, das es für Sie erledigt. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Sie einen dummen Trick anwenden können, um die Farbe der Taskleiste ohne zusätzliche Software zu ändern und die windows 10 symbolleiste anpassen – ohne Ihre Fensterfarbe zu ändern.

Und was ist der Trick?

Was wir tun werden, um diesen fantastischen Trick durchzuführen, ist, die Farbe des Hintergrundbildes zu ändern…. die Taskleiste ist durchsichtig, richtig? Das ist genau das, was diesen Trick ausmacht. Wir werden auch schnell durch die Windows-Methode gehen, für die Anfänger in der Menge.

So ändern Sie die Farbe der Windows 7-Taskleiste ohne zusätzliche Software

Einsteigermethode: Aero-Farben übergreifend ändern

  • Windows 7 macht es eigentlich ziemlich einfach, die Farben der Fensterrahmen, des Startmenüs und der Taskleiste zu ändern…. und obwohl das nicht genau das ist, worüber wir sprechen, werden wir den Anfängern schnell zeigen, wie man es macht. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund und wählen Sie Personalisieren aus dem Menü…..
  • Wählen Sie dann unten im Fenster den Link Fensterfarbe.
  • Und dann können Sie die Farbe der Fenster ändern, was auch die Farbe der Taskleiste leicht verändert. Wenn Sie wirklich möchten, dass sich die Farbe ändert, deaktivieren Sie die Option für die Transparenz, obwohl sie den gesamten Aero transluzenten Erweiterungsfaktor zerstört.
  • Jetzt, da wir das aus dem Weg haben, kommen wir zum lustigen Teil…..

Die Geeky and Fun-Methode zum Ändern der Farbe der Taskleiste

Das Geheimnis der Änderung der Farbe der Taskleiste besteht darin, das Desktop-Hintergrundbild zu ändern und einen farbigen Streifen unten rechts auf der Rückseite der Taskleiste hinzuzufügen. Für diese Übung werden wir mit der Freeware Paint.Net veranschaulichen, aber Sie können das gleiche mit jedem Bildbearbeitungsprogramm tun.

Bevor wir beginnen, vergewissern Sie sich unbedingt, dass Ihre Tapete die gleichen Abmessungen wie Ihr Desktop hat. Das wird sonst nicht sehr gut funktionieren.

Der einfachste Weg, einen Streifen am unteren Rand des Bildes anzubringen, besteht darin, die Funktion Leinwandgröße zu verwenden, um den unteren Rand des Bildes abzuschneiden und ihn dann wieder hinzuzufügen. Sie könnten mit dem Rechteck-Auswahlwerkzeug herumspielen, wenn Sie es wirklich wollten, aber meistens wird es schneller gehen.

Die Windows 7-Taskleiste ist im Standardmodus 48 Pixel hoch, obwohl sie je nach den von Ihnen eingestellten Optionen größer sein kann – Sie können jederzeit einen Screenshot machen und selbst überprüfen.

Ziehen Sie diese 48 Pixel von der Höhe des Hintergrundbildes ab und stellen Sie sicher, dass der Anker oben und in der Mitte steht, wie der Mauszeiger im Screenshot unten zeigen sollte.

Jetzt benutze einfach das Canvas Size Tool wieder und setze es wieder auf die Originalgröße – mein Desktop ist 1920×1200, also wird dieses Hintergrundbild perfekt für mich funktionieren.

An dieser Stelle sehen Sie einen weißen Streifen über der Unterseite des Bildes, der perfekt für das Farbeimerwerkzeug ist. Wähle eine Farbe aus und lass sie dort fallen.

Zur Veranschaulichung verwenden wir eine schrecklich grüne Farbe und speichern das Bild – wenn Sie Paint.Net verwenden, wählen Sie unbedingt einen neuen Dateinamen, da er standardmäßig auf den gleichen Wert eingestellt ist!

Jetzt gehen Sie und weisen Sie dieses Bild als Ihr Hintergrundbild zu…. Sie werden sehen, dass sich die Taskleiste komplett geändert hat.

Dies funktioniert auch besonders gut, wenn Sie einen hellen Hintergrund als Hintergrundbild haben und eine sehr dunkle Taskleiste wünschen, ohne alles dunkel zu machen.

Wie man Dateien von Android auf den PC überträgt

Müssen Sie lernen, wie man Dateien von Android auf den PC überträgt? Mit den richtigen Tricks ist es einfach.

Du hast ein Foto auf deinem Android-Handy oder Tablett und musst es auf deinen PC bringen. Aber wie macht man das?

Wie sich herausstellt, haben Sie mehrere Optionen, wie z.B. ein USB-Kabel, Bluetooth und Cloud-Synchronisation. Alternativ können Sie auch eine App wie AirDroid oder Pushbullet verwenden. Vielleicht versuchst du, die Datei oder das Foto per E-Mail zu versenden.

Einfach ausgedrückt, ist die Übertragung von daten von android auf pc nicht schwierig. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Dateien von Ihrem Android-Telefon auf Ihren PC zu übertragen.

 Wie man Dateien von Android auf den PC überträgt1. Übertragen Sie Dateien von Android auf den PC mit Bluetooth File Transfer.

Ist Bluetooth auf Ihrem PC aktiviert? Vielleicht haben Sie einen Bluetooth USB-Dongle, oder Ihr Gerät hat Bluetooth integriert. So oder so, das Senden von Daten per Bluetooth-Dateiübertragung von Android nach Windows ist eine gute Option, insbesondere für kleinere Dateien.

Um zu beginnen, müssen Sie Bluetooth unter Windows und dann Android aktivieren.

Unter Windows drücken Sie Win + I, um Einstellungen zu öffnen. Öffnen Sie den Abschnitt Geräte und wählen Sie links die Registerkarte Bluetooth & andere Geräte. Schalten Sie hier Bluetooth auf Ein und klicken Sie auf Bluetooth oder ein anderes Gerät hinzufügen. Wählen Sie Bluetooth erneut, um die Suche nach kompatiblen Geräten zu starten.

Öffnen Sie gleichzeitig das Fenster Schnell-Einstellungen auf Android, indem Sie es zweimal von oben nach unten ziehen. Hier, lang drücken Sie Bluetooth. Tippen Sie im angezeigten Menü auf Neues Gerät verbinden und warten Sie, bis Ihr Telefon Ihren Computer entdeckt. Sie werden von beiden Geräten aufgefordert, einen Sicherheitscode zu bestätigen, um sie zu verbinden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Verbinden von Telefon und PC über Bluetooth.

Wenn eine Verbindung hergestellt ist, finden Sie das Bluetooth-Symbol im Systemfach unten rechts in der rechten Ecke Ihres OC. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Eine Datei empfangen und klicken Sie dann auf Weiter, um die Übertragung zu starten.

Verwenden Sie in der Zwischenzeit Ihren Android-Dateibrowser oder Ihre Galerieanwendung, um die Datei auszuwählen, die Sie übertragen möchten. Verwenden Sie die Schaltfläche Teilen und wählen Sie Bluetooth, um die Daten gemeinsam zu nutzen, und wählen Sie dann Ihren PC in der folgenden Liste aus.

Sobald die Daten übertragen wurden, sollten Sie eine Mitteilung erhalten, dass die Dateiübertragung erfolgreich abgeschlossen wurde. Sie werden gefragt, wo Sie es speichern möchten, also navigieren Sie zu Ihrem bevorzugten Ziel und klicken Sie auf Fertig stellen.

2. Übertragen von Dateien von Android auf den PC mit AirDroid

  • AirDroid ist eine unverzichtbare App für alle Android-Nutzer. Mit einem optionalen Premium-Abonnement ist es kostenlos. Sie müssen ein Konto erstellen oder sich über Google, Facebook oder Twitter anmelden, wenn Sie unter Zeitdruck stehen.
  • AirDroid bietet Benachrichtigungs- und Vernetzungswerkzeuge sowie eine einfache Dateiübertragung auf einen Computer im selben Wi-Fi-Netzwerk.
  • Beginnen Sie mit der Installation und dem Öffnen der AirDroid Mobile App. AirDroid fordert die Berechtigung zum Zugriff auf Anrufe, Anrufprotokolle und Medien auf Ihrem Gerät an. Um die App vollständig zu nutzen, wählen Sie Zulassen für diese Optionen.
  • In AirDroid stehen verschiedene Tools zur Verfügung. Um Dateien auf einen PC zu übertragen, stellen Sie sicher, dass die Option Dateien auf Ein gesetzt ist.
  • Als nächstes gehen Sie auf die Download-Seite von AirDroid und holen sich den Desktop-Client.
  • Wenn Sie nicht zur Anmeldung aufgefordert werden, wählen Sie eines der Symbole oder Menüs aus, um nach Ihren Angaben zu fragen.
  • Navigieren Sie auf Ihrem Handy zu der Datei, die Sie freigeben, wählen Sie sie aus und verwenden Sie das Freigabemenü, um AirDroid zu finden. Wählen Sie die Datei aus und senden Sie sie.
  • Bilder, die über AirDroid an Ihren PC gesendet werden, werden an die Desktop-Client-App geliefert.
  • Müssen Sie Dateien von Ihrem PC an Ihr Android-Gerät senden? Ziehen Sie die Datei einfach per Drag & Drop von Ihrem Desktop in den AirDroid-Client.

3. Übertragen von Dateien von Android auf PC mit Pushbullet

Wie AirDroid synchronisiert Pushbullet Daten und Benachrichtigungen zwischen Ihrem Telefon und dem PC. Kurz gesagt, wenn Sie keine Lust auf AirDroid haben oder es nicht zum Laufen bringen können, ist Pushbullet die beste Alternative. Beginnen Sie mit der Installation der Pushbullet Android App.

Bei der Installation müssen Sie erneut zustimmen, dass die App auf Ihre Mediendateien zugreifen darf. Klicken Sie auf Zulassen, wenn Sie damit einverstanden sind, und besuchen Sie dann die Website von Pushbullet. Sie können sich in den Webclient einloggen oder die spezielle Windows-App herunterladen.

Um eine Datei an Ihren PC zu senden, tippen Sie auf die Menütaste in der App und wählen Sie Pushing. Tippen Sie anschließend auf das Büroklammersymbol, wählen Sie Ihr Bild aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.

Einen Moment später erscheint das Bild im Webclient neben dem Namen des Sendegeräts.

Der Pushbullet Webclient zeigt Dateien an, die von Android für Ihren PC freigegeben wurden.

Wenn Sie sich im selben Netzwerk befinden, wird die Datei fast sofort in Ihrem Browserfenster angezeigt. Wir haben diesen nützlichen Service bereits früher vorgestellt, also schauen Sie sich unser endgültiges Pushbullet Tutorial an, um mehr darüber zu erfahren.